5G-Umfragen

Gemäss dem Halbjahresbericht des nationalen Vereins „Schutz-vor-Strahlung“ vom 22. Juli 2020 sind innerhalb des letzten Jahres schweizweit 1‘450 Einsprachen gegen Antennenprojekte eingegangen. Seit dem Sommer 2019 sind bereits über 120‘000 Unterschriften zusammengekommen von Menschen, die im Umkreis von rund einem Kilometer um geplante Antennen wohnen. Das sind mehr Unterschriften, als für eine Volksinitiative erforderlich wären, und der Volkswille wird damit klar bekundet. Zum Teil kämpfen über tausend Personen gegen ein einziges Antennenprojekt.

Auch die drei laufenden und mindestens noch eine in Vorbereitung befindlichen Volksinitiativen sind trotz zum Teil unterschiedlicher Stossrichtungen klare Anzeichen für den wachsenden Unmut in der Bevölkerung! Weil mittlerweile mehr als die Hälfte der Bevölkerung den flächendeckenden 5G-Mobilfunkausbau ablehnt (54 %!!! gemäss 20 Minuten-Umfrage vom November 2019 mit 12’847 Teilnehmern – siehe unter diesem Link) soll das öffentliche Interesse neu beurteilt werden, auch in der Gemeinde Winterthur. Es gibt Gemeinden, welche die Bevölkerung darüber bereits abstimmen lassen.

Daher sind wir absolut nicht der Meinung, dass eine Mehrheit der Schweizer Bevölkerung mehr Vorteile als Nachteile in der neuen 5G-Technlogie sieht, wie es eine aktuelle Umfrage eines Umfrageinstitutes, beauftragt durch die Mobilfunkindustrie, sieht. Dabei sind es vor allem die Schweizer Frauen, die in deren Mehrheit 5G-skeptisch sind (zudem, siehe auch unsere Umfrage – weiter unten)!

Und würden die Fragen abgeklärt werden: sind Sie mit der 3. oder 4. Mobilfunkgeneration zufrieden? Und: braucht es daher für Sie die neue 5. Mobilfunkgeneration (5G)? würden die 5G-Befürworter in der Minderheit sein (siehe oben die 20 Minuten- und untenstehende Umfragen)!

Auch diemarktforscher.org unternahmen interessante Umfragen, die darauf hinweisen, dass die Bevölkerung immer mobilfunk- und 5G-skeptischer wird!

Zudem, vom 23. Juni bis 19. Juli 2020 führten auch wir eine überregionale 5G-Umfrage durch. Sie wurde mittels Facebookinserat, Flyer, Webpage, Email und WhatsApp umworben. Den 550 deutsch und 18 französisch sprechenden Teilnehmerinnen und Teilnehmern danken wir herzlichst!

Zu den Resultaten:

Erwähnenswert ist, dass die Teilnehmerinnen beachtlich 5G- und mobilfunkkritischer sind, als die Männer. Und insgesamt deuten die Antworten darauf hin, dass es zukünftig zumindest mobilfunk- und wifi-freie Zonen (Orte) und Räume (indoor) geben sollte!

Leider werden die längeren Fragen bei den Ergebnisgrafiken lediglich voll angezeigt, wenn man den Eingabezeiger resp. Cursor darauf zieht (ohne Klick). Der Ordnung halber listen wir sämtliche Fragen unten noch einmal auf.

Ergebnisgrafiken deutsche Sprache (550 Teilnahmen)

Ergebnisgrafiken weibliche Antworten (184)

Ergebnisgrafiken männliche Antworten (349)

Ergebnisgrafiken diverse Antworten (15)

Ergebnisgrafiken französische Sprache (18)

Fragen / Questions:

Denken Sie, dass 5G kurz-, mittel- oder langfristig schädliche Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit, Tiere und Natur hat? / Pensez-vous que le 5G a des effets nuisibles sur la santé humaine, les animaux et la nature à court, moyen ou long terme?

Finden Sie es in Ordnung, dass für die aktuellen Mobilfunkstrahlen-Grenzwerte (2 bis 5G) keine vorgängige und vorsorgliche wissenschaftliche Abklärung erfolgen musste? / Pensez-vous qu’il est normal que pour les limites actuelles de rayonnement des téléphones portables (2 à 5G), aucune clarification scientifique préalable et de précaution n’ait été nécessaire?

Denken Sie, dass die andauernden flächendeckenden Mobilfunkbestrahlungen (2 bis 5G) für viele Menschen nötigend sind – resp. aufgezwungen werden? / Pensez-vous que le rayonnement complet et continu des téléphones portables (2 à 5G) est contraignant?

Sollte es mobilfunk- und wifi-freie Zonen (Orte) und Räume (indoor) geben, damit man sich diesen elektromagnetischen Strahlen entziehen kann (z.B. in der Öffentlichkeit, am Arbeitsplatz oder in Privaträumen wie Schlaf- und Kinderzimmer), wenn man es möchte? / Faut-il prévoir des zones (lieux) et des pièces (intérieures) exemptes de téléphonie mobile et de wifi afin que l’on puisse échapper à ces rayonnements électromagnétiques (par exemple en public, sur le lieu de travail ou dans des pièces privées telles que les chambres à coucher et les chambres d’enfants) si l’on veut?

Möchten Sie die andauernde flächendeckende Mobilfunkbestrahlung abgeschafft und – stattdessen einen punktuellen, markierten, isolierten und teilweise von Hand ein- und abschaltbaren Mobilfunk haben? / Souhaitez-vous supprimer le rayonnement complet des téléphones mobiles et disposer à la place d’un téléphone mobile ponctuel, marqué, isolé et partiellement commutable manuellement?

Arbeiten Sie in oder für die Mobilfunkindustrie? / Travaillez-vous dans ou pour le secteur de la téléphonie mobile?

Sind Sie in der Schweiz stimmberechtigt? Avez-vous le droit de vote en Suisse?

Wie alt sind Sie? / Quel âge avez-vous?

Was ist Ihr Geschlecht? Quel est votre sexe?

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: